NOIES MUSIK
SZENE NRW
Zeitung für neue und experimentelle Musik

noies news 02/24 | märz & april

Die neue NOIES ist erschienen!

Aus NOIES 02/24 März 2024

Foto: Andre Santana

noies news 05/23 | september & oktober

Die NOIES für den frühen Herbst ist draußen! Diesmal mit diesen Beiträgen: Einem Besuch von Friedemann Dupelius bei den Sound Days in LiepajaGedanken über Wirrsinn von Friedrich BoellEinem Artikel von Verena Hahn über Kollektivität bei der großen Band The Dorf und dem Experimentalchor GlossaEiner Mittelseite von Jana Kerima Stolzer &…

Aus NOIES 05/23 September 2023

noies chimären sophie emilie beha: meine ohren klingeln sturm

Sophie Emilie Beha wird von April bis Juni als NOIES Chimäre hybride journalistische Formen austesten. Ihr dritter Beitrag – ein Hör- und Lese-Stück – widmet sich einverleibtem Erkennen in Körper und Text.

August 2023

noies news 04/23 | juli & august

Die NOIES für Juli und August ist erschienen! Diesmal erwarten euch diese Inhalte:

Aus NOIES 04/23 Juli 2023

1 jahr noies – geburtstagsparty

Die NOIES wird 1 Jahr alt! 1 Jahr erscheint unsere Zeitung nun schon, die sich ganz der neuen und experimentellen Musik und Klangkunst in und rund um NRW widmet. 1 Jahr, das waren auch über 50 Autor:innen aus Musik, Tanz, Bildender Kunst, Raumakustik, Kulturpolitik und vielen weiteren Sparten, die sich…

Aus NOIES 03/23 Mai 2023

Grafikdesign von Meike Hardt

noies chimären sophie emilie beha

Sophie Emilie Beha wird von April bis Juni als NOIES Chimäre hybride journalistische Formen austesten. Der erste Beitrag ist ein Text über Wut. Der Versuch, mit Sprache Musik zu machen, Wut mit musikalischer Sprache zu untersuchen, den Klang von Wut zu befragen.

Mai 2023

manos tsangaris verliebt in waldteufel

Der Klang des volkstümlichen Waldteufel klingt, je nach Spielart, nach Zikaden, aufziehendem Gewitter oder zumindest knurrendem Magen. Hier räumt Komponist Manos Tsangaris dem kleinen Instrument aus Trommel, Holzstab und Saite den Platz ein, den es verdient.

Aus NOIES 04/22 November 2022

Aus

gedanken über glasbach

Seine Quelle liegt nur 300 Meter von meinemHaus entfernt und, nach etwa 1200 Metern nach Westen durch das Arboretum Burgholz fließend, mündet er in die Wupper: Ein ganzes Jahr lang war der Glasbach für mich mehr als nur ein rauschender Nachbar.

Aus NOIES 03/22 Juli 2022

tina tonagel verliebt in lötkolben

Was haben Sie denn bloß mit meiner Tochter gemacht? Das Einzige, was die sich zu Weihnachten wünscht, ist ein Lötkolben!

Juli 2022

besuch bei solaris

»Solaris« ist eine Performance zwischen Expanded Cinema, Rollenspiel und improvisierter Musik, bei dem Live-Performer den Film steuern. Die Filmszenen wurden in Kolumbien und der Vulkaneifel gedreht.

Aus NOIES 03/22 Juli 2022

(c) Lisa Bickel

irena paskali nebenan

Die Fotografin Irena Paskali wuchs in Skopje, Mazedonien, auf. Im Mittelpunkt ihrer Arbeiten stehen häufig der Mensch und seine Identität in der Gesellschaft. Den Orten, Themen und Menschen nähert sie sich dabei wertfrei in einer erzählenden Rolle.

Aus NOIES 02/22 Juli 2022

Fotos (c) Irena Paskali

besuch bei ltk4

Das LTK4 im Lutherturm rückt seit 2017 die klangbasierten Künste in den Fokus. Auf fünf Etagen ergibt sich eine akustisch, visuell und klimatisch außergewöhnliche Raumsituation, die Kurator Rochus Aust und Co-Kuratorin Verena Barié gestalten.

Aus NOIES 02/22 Juli 2022

reise nach bielefeld, cooperativa

33 Jahre Engagement für Neues in der Musik. Und immer auf der Suche. Was ist neu und warum? Muss es neu sein? Oder vor allem neu wirken? Geht es um die Komponist:innen, das Werk, die Musiker:innen? Oder um die Wahrnehmenden, wie sie ihr eigenes inneres Kunstwerk aus dem Erlebten bauen? Oder um das Beziehungsgeflecht von alldem? Fragen, die im Hintergrund brennen, seitdem die Cooperativa sich 1989 bildete, um in Bielefeld musikalisch aufzuatmen. So setzte sie deutliche Marken in das kulturelle Leben der Stadt.

Aus NOIES 01/22 Mai 2022

gedanken über body as technology

As an artist, I have been interested in creating new self-built instruments and developing sound performances at the intersection of composition, performance, improvisation and sound art, exploring various relationships between media, materiality and space through performative musical bodies. Musical bodies always play a significant role in my artistic work. Beyond the traditional notion of techniques and executions, they serve as an intersectional site for various artistic concepts:

Aus NOIES 01/22 Mai 2022

Foto (c) Gerhard Kühne
Foto (c) Gerhard Kühne

gespräch mit guterstoff

Das Festival guterstoff möchte mit möglichst wenig künstlerischen Vorgaben möglichst viel Freiraum für überraschende Entwicklungen schaffen. Im Interview spricht das Kollektiv über Chancen, das Scheitern und neue Sprachen.

Aus NOIES 01/22 Mai 2022