NOIES MUSIK
SZENE NRW
Zeitung für neue und experimentelle Musik

besuch bei verstummten stadien

Die Fußball-EM in Deutschland rückt die Soundscape des Fußballstadions (und der TV-Übertragung daraus) ins alltägliche Hörfeld. Friedemann Dupelius stellt ihre Grundzüge vor – und hat Stadien in NRW aufgesucht, die für immer verstummt sind.

Aus NOIES 04/24 Juli 2024

Glückauf-Kampfbahn, Gelsenkirchen-Schalke

em guide toolkit: mári mákó

Interview & Fotos: Gábor NemerovÜbersetzung aus dem Ungarischen: Natalie Szende Működésben oder auf Englisch Toolkit ist eine neue Reihe beim MMN Magazin (unserem ungarischen Partner im EM Guide Netzwerk), in der das Magazin in thematischen Interviews bedeutende Akteur:innen der nationalen und internationalen elektronischen Musikszene vorstellt. Dabei liegt der Fokus…

Juni 2024

Foto: Gábor Nemerov

gedanken über musiksemiotik: parlour game

Was genau kommuniziert Musik - und wie? Der Künstler Harkeerat Mangat geht dieser Frage anhand eines besonderen Beispiels nach: einer Standardpräsentation von Dhrupad-Musik.

Aus NOIES 04/23 Juni 2024

Konzert von Chintan Upadhyay beim Bangalore International Centre, 2021

em guide listening bars in budapest. traditionen, orte und tipps zum musikhören.

In Japan entstanden Anfang des 19. Jahrhunderts Listening Bars – Räume, in denen kollektiv und konzentriert Musik gehört werden kann. Die ungarische Autorin Borbala Kovacs begab sich auf die Suche, wo man sich heute in Budapest voll aufs Musikhören konzentrieren kann. Dabei ist auch gleich ein kleiner Guide für Musikbars in Budapest entstanden!

Juni 2024

Foto: Gabor Nemerov

reise nach wuppertal: all female

Wie weit muss man reisen, um eine Reihe alleinig für Musikerinnen zu finden? In der verschlafenen Luisenstraße in Wuppertal findet NOIES-Autorin Verena Barié den ORT: die ehemalige Stube des ausgezeichneten Musikers Peter Kowald. Ein ihm gewidmeter Verein belebt hier einen außerordentlichen Veranstaltungsort.

Aus NOIES 03/24 Juni 2024

Foto: Verena Barié

em guide toolkit: triglav

Weil Synthesizer von Buchla oder Serge Modular teuer sind, fing Márton Bertók aka. Triglav an, günstigere modulare Systeme umzubauen und zu erweitern, bis sie für ihn passten. Mittlerweile kann sich der Budapester Musiker auch Instrumentenbauer nennen. Im Gespräch mit dem ungarischen Magazin MMN erzählt er, was einen guten Synthesizer ausmacht und warum er keine Lust hat, langweilige Konzerte zu geben.

Mai 2024

noies news 24/03 | mai & juni

Liebe neugierige Lesende, Endlich ist der Frühling da — und mit ihm eine neue Ausgabe der NOIES! Geräusche dieser optimistischen Jahreszeit sind für mich das Summen der Bienen, die sich an einem weiß bis blassrosa blühenden Schlehenstrauch tummeln, die ersten Hummeln, die stoisch und noch etwas winterschläfrig von einer Pflanze…

Mai 2024

gedanken über klangintensität: as loud as possible

In noise music, extreme volume is an effective means of involving listeners with their entire bodies. Pedro A. Ramírez examines how musicians use volume artistically and what role the sound carrier plays in this process. Ramírez uses personal experiences, interviews and theoretical approaches.

April 2024

Photo: Heinz

noies news 02/24 | märz & april

Die neue NOIES ist erschienen!

Aus NOIES 02/24 März 2024

Foto: Andre Santana

verliebt in wirrsinn

Künstler Friedrich Boell bezeichnet Kabel bisweilen in seinem Fantasieslang als »Kableurs«. Er findet, das klingt besser als »Kabel«. Und ohne Kableurs geht nichts, also weil natürlich selbst der allerbeste Wirelesser braucht unbedingt irgendwann mal 'ne Aufladung. Und dann: »Ah ja, Mist, leer. Hey, hast du zufällig ein Kableur dafür?«

Aus NOIES 05/23 Februar 2024

gedanken über kollektivität: making it work

Je größer die Gemeinschaft, desto mehr unterschiedliche Bedürfnisse treffen aufeinander. Wie kann man trotzdem gemeinsam an etwas arbeiten - und was können wir dabei von musikalischen Großformationen lernen? NOIES-Autorin Verena Hahn geht bei der Band The Dorf und dem Chor Glossa auf die Suche.

Aus NOIES 05/23 November 2023

noies news 05/23 | september & oktober

Die NOIES für den frühen Herbst ist draußen! Diesmal mit diesen Beiträgen: Einem Besuch von Friedemann Dupelius bei den Sound Days in LiepajaGedanken über Wirrsinn von Friedrich BoellEinem Artikel von Verena Hahn über Kollektivität bei der großen Band The Dorf und dem Experimentalchor GlossaEiner Mittelseite von Jana Kerima Stolzer &…

Aus NOIES 05/23 September 2023

noies chimären sophie emilie beha: meine ohren klingeln sturm

Sophie Emilie Beha wird von April bis Juni als NOIES Chimäre hybride journalistische Formen austesten. Ihr dritter Beitrag – ein Hör- und Lese-Stück – widmet sich einverleibtem Erkennen in Körper und Text.

August 2023

1 jahr noies – geburtstagsparty

Die NOIES wird 1 Jahr alt! 1 Jahr erscheint unsere Zeitung nun schon, die sich ganz der neuen und experimentellen Musik und Klangkunst in und rund um NRW widmet. 1 Jahr, das waren auch über 50 Autor:innen aus Musik, Tanz, Bildender Kunst, Raumakustik, Kulturpolitik und vielen weiteren Sparten, die sich…

Aus NOIES 03/23 Mai 2023

Grafikdesign von Meike Hardt

reise nach minu festival: das unmusikalische als musik

Das MINU_Festival_for_expanded_Music fand letzten November zum zweiten Mal in Kopenhagen statt. Insgesamt sieben Konzerte und eine inter-nordische Konferenz machten das fünftägige Programm aus. Im Festival präsentieren die künstlerischen Leiter Dylan Richards und Mikkel Schou das Unmusikalische als Musik. Roberto Beseler Maxwell traf Schou auf ein Gespräch.

Aus NOIES 03/23 Mai 2023

Eine Gruppendiskussion, moderiert von Arash Pandi und Juliana Hodkinson, bei der MINU Konferenz 2022. Photo: Tobias Nicolai

reise zum frakzionen festival: musik auf augenhöhe

In der Rubrik »Reise nach« geht es diesmal nach Bielefeld! Wer einen Tapetenwechsel von den üblichen Festivalstädten braucht, kann im Januar zum FRAKZIONEN Festival in die Zionskirche kommen. Festivalleiter Christof Pülsch versucht seit 2017 Barrieren abzubauen und mit dem Publikum ins Gespräch zu kommen. Und das alles im kirchlichen Raum.

Aus NOIES 01/23 April 2023

besuch bei multiple joy[ce] orchestra

Das 21-Mann-und-Frau starke Multiple Joy[ce] Orchestra wird von Frank Gratkowski, Carl Ludwig Hübsch und Matthias Schubert geleitet. Ziel des Multiple Joy[ce] Orchestra ist es, eine musiksparten-, szenen- und generationenübergreifende Plattform zu bilden. Alle Musiker:innen des Multiple Joy[ce] Orchestra sind profilierte Improvisator:innen und Solist:innen der Kölner Szene aktueller Musik. In über…

Aus NOIES 01/23 März 2023

brief an kardinal woelki

Luis Weiß arbeitete bis Anfang des Jahres als Musik- und Liturgiereferent an der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG). Er war dort insbesondere für die Kulturarbeit verantwortlich und ermöglichte Studierenden, ihre künstlerischen Projekte in den Räumlichkeiten der KHG umzusetzen. Die machtkritische Positionierung des Teams gegenüber dem Erzbistum Köln sorgte zeitweise für die Abschaltung der KHG-Website, was ein großes Medienecho nach sich zog. Wie alle anderen solidarischen Kolleg:innen war Weiß daraufhin in seiner Arbeit massivem Druck von Seiten des Bistums ausgesetzt und verließ Anfang des Jahres die KHG. Mit etwas zeitlichem Abstand blickt er zurück und wendet sich direkt an Kardinal Woelki mit der Frage: Was hat sich seitdem verändert?

Aus NOIES 04/22 März 2023

polypixa verliebt in oscillator

Ein Oszillator ist ein Bestandteil eines Synthesizers, der Klang durch Schwingungen erzeugt. Wenn diese sich in einem Bereich von 20 bis 20 000 Hertz bewegen, kann unser Ohr sie wahrnehmen. Musiker_in Polypixa widmet seine Zeilen den Oscillators des Lebens.

Aus NOIES 01/23 März 2023

gespräch mit makroscope

Nach Jahren des Lebens und Arbeitens in Zwischennutzungen entschied sich 2018 eine Gruppe von Künstler:innen, ein Haus inmitten der Innenstadt von Mülheim an der Ruhr zu kaufen: das Makroscope. Nach zweieinhalb Jahren Renovierung erstrahlt das Haus nun in neuem Glanz. Wir haben den einzigen festangestellten Mitarbeiter Felix Möser getroffen und ihn gefragt, was das Makroscope ausmacht. Ein Bericht von Hanna Fink.

Aus NOIES 04/22 März 2023

Ansicht auf das Ladenlokal des Makroscope
Foto: Moritz Ridder

manos tsangaris verliebt in waldteufel

Der Klang des volkstümlichen Waldteufel klingt, je nach Spielart, nach Zikaden, aufziehendem Gewitter oder zumindest knurrendem Magen. Hier räumt Komponist Manos Tsangaris dem kleinen Instrument aus Trommel, Holzstab und Saite den Platz ein, den es verdient.

Aus NOIES 04/22 November 2022

Aus

georgia koumará verliebt in clara

Wer zum ersten Mal auf dem Theremin spielt, dem kann es völlig willkürlich vorkommen, wie man dem Instrument eine Melodie entlockt. Georgia Koumará gibt einen Einblick in die komplizierte und doch schöne Beziehung zu ihrer Thereminfrau namens Clara.

Aus NOIES 02/23 Juli 2022

Foto (c) Georgia Koumará

simon bahr verliebt in laptop

Für Musiker:innen und Künstler:innen sind ihre Instrumente und ihre Werkzeuge nicht nur Mittel zum Zweck. Wer ganz indiskret mithört, wird Zeuge von Liebesbekundungen, Beziehungsdramen und Alltagsstreitigkeiten zwischen Komponistin und Theremin, Klangkünstler und Laptop – und das tun wir sehr gerne in der Rubrik »VERLIEBT IN« unserer Zeitung NOIES.

Aus NOIES 01/22 Mai 2022

Foto von Simon Bahr, der sich einen Laptop vor seinen Kopf hält.
Foto: Simon Bahr